Ironie des Schicksals

„Es ist seltsam – man darf über Katholiken Witze machen, den Papst durch den Kakao ziehen, über Juden, Christen, Iren, Italiener, Polen und weiß Gott über wen lachen, aber über Moslems (sagt man) gehört es sich nicht Witze zu machen. Ich bin überzeugt, dass je eher wir Normen und Regeln haben, die für ALLE gleichermaßen gelten, desto besser wird es für ALLE sein.“

„Moslems sind unglücklich! Sie sind unglücklich in Gaza… Sie sind unglücklich in Ägypten, Libyen… Sie sind unglücklich in Marokko, im Iran, in Irak, in Jemen… Und auch in Afghanistan, Pakistan, Syrien, Libanon und in anderen muslimischen Ländern.

Nur wo sind sie glücklich? Sie sind glücklich in den USA … Sie sind glücklich in Australien… Sie sind glücklich in England, in Frankreich, in Italien und Deutschland, in Schweden, in Norwegen und in anderen europäischen, nichtmuslimischen Ländern.

Zusammengefasst: Prinzipiell sind sie glücklich in jedem nichtmuslimischen Land und unglücklich in jedem muslimischen Land.

Und wen machen sie dafür verantwortlich?

Nicht den Islam. Nicht irgendjemand aus dessen Führung. Nicht sich selbst. Sie machen dafür die Länder verantwortlich, in denen sie selbst glücklich sind! Sie wollen diese Länder verändern, dass diese Länder so werden wie die, aus welchen sie gekommen sind und in denen sie so unglücklich waren!

Man kann nicht aufhören sich zu wundern und zu staunen! Wie, zum Teufel, können die so dumm sein? Und wir? Und wir erlauben denen unsere Länder in Islamische zu verwandeln. Sind wir Demokraten oder einfach dämlich?

Wenn Sie reines Heroin konsumieren, aber den Alkohol als moralisch verwerflich einstufen, sind Sie wahrscheinlich ein Moslem.

Wenn sie ein Maschinengewehr für $2.000, und einen Raketenwerfer für $5.000 besitzen, und gleichzeitig sich keine Schuhe kaufen können, sind sie wahrscheinlich ein Moslem.

Wenn Sie mehr Ehefrauen haben, als Zähne, sind sie wahrscheinlich ein Moslem.

Wenn Sie ihren Hintern mit bloßer Hand abputzen, aber ein Schweinesteak für unrein halten, sind Sie wahrscheinlich ein Moslem.

Wenn Sie alles, was hier geschrieben ist, für beleidigend und rassistisch halten, und diese Nachricht nicht an ein paar Kontakte weiterleiten, sind sie wahrscheinlich ein Moslem.“.

Migranten als Schachfiguren und Waffe



Ich hatte folgende Sachverhalte schon in mehreren Beiträgen dargelegt, aber ich schreibe diesen Beitrag für die Menschen, die nur etwas glauben, wenn es in den Massenmedien vorkommt.
In den britischen Massenmedien wird ein Riesenskandal diskutiert, von dem man in den deutschen Massenmedien erwartungsgemäß nichts hört. 
Führende ehemalige Regierungsmitglieder der Regierung unter Tony Blair geben zu, dass sie die Migrationswaffe gegen die eigene Bevölkerung eingesetzt haben und Millionen Migranten und Asylanten ins Land geschleust haben, ohne Wissen oder Zustimmung der eigenen Bevölkerung.
Dies wurde aus folgenden Gründen gemacht:
– Sicherung der eigenen Macht durch den Import von zukünftigen Wählerstimmen
– Die Nachfrage der Wirtschaft nach billigen Arbeitskräften befriedigen und die Löhne der einheimische Bevölkerung unter Druck zu setzen (in einem Artikel gibt ein ehemaliger Berater unter Tony Blair zu, es für die einheimische Bevölkerung bewusst schwer gemacht zu haben, eine Arbeit zu finden)
– Die Gesellschaft bewusst multikulturell, multiethnisch und multireligiös zu machen, weil eine solche Gesellschaft leichter zu regieren ist als eine homogene Gesellschaft, weil sie nach Kultur, Ethnie und Religion gespalten ist. In so einer Gesellschaft lassen sich auch leichter Konflikte erzeugen und das Teile und Herrsche Spiel durchführen
Die ehemaligen Regierungsmitglieder geben auch folgende Sachverhalte zu:

 

– Es gab kein Interesse abgelehnte Asylbewerber abzuschieben
– Es wurden bewusst Menschen ins Land gelassen hat, bei denen von vorne rein klar war, dass sie kein Recht auf Asyl haben  
– Man hatte kein Interesse kriminelle Migranten und Asylbewerber abzuschieben
– Es wurden vorher bewusst Stellen in den Migrationsbehörden und Sicherheitsbehörden gestrichen
– Sozialleistungen wurden auch an abgelehnte Asylbewerber und kriminelle Migranten bezahlt
– Die Aussicht auf leicht verdientes Geld verbreitete sich auf der ganzen Welt, was zu einem sprunghaften Anstieg der Migrationsbewegungen führte
– Die Regierungsmitglieder wurden angewiesen dieses Thema tot zu schweigen
– Jeder der diese Politik anprangerte wurde mit Schlagwörtern wie Rassist zum Schweigen gebracht
Das alles lässt sich 1 zu 1 auf die momentane Situation im BRD System und anderen europäischen Ländern übertragen.
Ich schreibe diesen Beitrag auch für die Migranten, die meinen das BRD System verteidigen zu müssen, weil es ihnen so selbstlos hilft. Dies ist nicht der Fall, weil ihr seid nur Schachfiguren und Mittel zum Zweck. 
Aber auch für die Migranten, die sich für das Teile und Herrsche Spiel benutzen lassen und sich gegen die Mehrheitsgesellschaft aufhetzen lassen.
Und natürlich für die Menschen, die diese Politik aus ideologischen Gründen unterstützen, aber nicht wissen, was wirklich dahinter steckt.
Immigrants? We sent out search parties to get them to come… and made it hard for Britons to get work, says Mandelson

http://www.dailymail.co.uk/news/article-2324112/Lord-Mandelson-Immigrants-We-sent-search-parties-hard-Britons-work.html
Labour wanted mass immigration to make UK more multicultural, says former adviser

http://www.telegraph.co.uk/news/uknews/law-and-order/6418456/Labour-wanted-mass-immigration-to-make-UK-more-multicultural-says-former-adviser.html
Shocking claims Tony Blair led a mass migration conspiracy to ensure Labour’s rule

http://www.express.co.uk/news/uk/648008/Tony-Blair-Labour-immigration-asylum-seekers-UK-Brexit-EU-referendum
Medien schweigen Briten-Skandal tot: Premier Blair plante schon vor 15 Jahren Migrantenwelle für Großbritannien

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/gerhard-wisnewski/medien-schweigen-briten-skandal-tot-premier-blair-plante-schon-vor-15-jahren-migrantenwelle-fuer-gr.html

Wahre Gründe für den Syrienkrieg geleakt

Die Email Affäre um Hillary Clinton schlägt hohe Wellen, während die deutschen Qualitätsmedien erwartungsgemäß dazu schweigen.

Die veröffentlichten privaten Emails von Hillary Clinton verdeutlichen die Gründe für den Syrienkrieg.

Assad sollte im Interesse Israels gestürzt werden und Iran damit weiter isoliert werden.

Der Syrienkrieg sollte auch zur Umsetzung des Yinon Plans dienen. Der Yinon Plan sieht ein Großisrael vor und dafür muss die arabische Welt zersplittert und der Konflikt zwischen Schiiten und Sunniten angeheizt werden.

Um dieses Ziel erreichen haben die Nato, Saudi Arabien, Katar und Israel nicht nur die Entstehung des IS geduldet, sondern bewusst finanziell und militärisch unterstützt.

Vor diesem Hintergrund werden auch die Gründe für die Kriege in Irak, Libyen und Afghanistan deutlich.

Alle diese Kriege wurden aus den selben Gründen gestartet:
– Sturz von Regierungen die Stabilität und Frieden zwischen den verschiedenen Volks- und Religionsgruppen sicherten
– Umsetzung des Yinon Plans zur Etablierung von Großisrael
– anheizen von ethnischen und religiösen Konflikten
– Zersplitterung der Länder
– Kontrolle über die Ressourcen und das Gold der jeweiligen Ländern
– Isolierung und Einkreisung des Irans, der wohl als eine Art Endgegner angesehen wird und im Rahmen des 3. Weltkrieges angegriffen werden soll
– anheizen einer Flüchtlingskrise zur Destabilisierung von Europa

Vor diesem Hintergrund wird auch deutlich warum Angela Merkel, vor allem bezüglich der syrischen Flüchtlinge, so stur bleibt und unbelehrbar scheint.

Das Ziel ist, neben der gezielten Destabilisierung von Europa und der Sicherung von zukünftigen Wählerstimmen, die Schwächung und der Sturz von Assad im Auftrag von Nato und Israel, indem man Syrien gezielt entvölkert.

„WikiLeaks: Clinton wollte Assad stürzen und Syrien für Israel vernichten“
http://de.sputniknews.com/…/clinton-assad-stuerzen-syrien-i…

„Hillary Clinton’s Emails and the Syrian Shoah. “Greater Israel” and the Yinon Plan“
http://www.globalresearch.ca/hillary-clintons-email…/5515398

„Dokumente freigegeben – Der wahre Grund für den Libyen-Krieg der NATO“
http://www.neopresse.com/…/leak-der-wahre-grund-fuer-die-l…/

„Die IS-Ankara-Connection: RT deckt Terrorunterstützung durch Türkei (Nato Mitglied!) auf“
https://deutsch.rt.com/…/37482-is-ankara-connection-rt-dec…/

„Israel is the Main Purchaser of ISIS Oil“
http://www.globalresearch.ca/israel-is-the-main-pur…/5493738

Ex Bürgermeister von New York Rudy Giuliani: „Hillary Clinton könnte als Mitbegründerin des IS gelten“
http://de.sputniknews.com/…/clinton-mitbegruenderin-is-cnn-…

Buchempfehlung: „Die Israel-Lobby: Wie die amerikanische Außenpolitik beeinflusst wird“. Indem Buch wird verdeutlicht wie Israel und die AIPAC die USA zum Irak Krieg drängte. Das Buch wurde von 2 Juden verfasst!
http://www.amazon.de/Die-Israel-Lobby-amerikan…/…/3593383772

Die Wahrheit?

Nichts außer die Wahrheit erwarten wir vor Gericht. Was der Fall ist und was nicht, ist manchmal schwer auseinander zu halten. Wem sollen wir noch glauben? Einem Politiker? Der Presse? In diesem Fall denkt man sofort, wenn es alle sagen, muss es wahr sein. Wirklich? Ich habe mir die Mühe gemacht, die Aussage von Frauke Petry einmal genau zu betrachten, anstatt einfach anderen nachzuplappern. Ganz so wie ich es in der Schule gelernt habe!

Zunächst erinnere ich an das Credo der AfD, der Bund missachtet unsere Gesetze. Stimmt das? Auf jeden Fall bestätigen dies viele Fachleute: „Indem der Bund Deutschlands Grenzen nicht sichert und unkontrollierte massenhafte Einreise zulässt, verletzt er seine Verfassungspflichten. Das schreibt der ehemalige Bundesverfassungsrichter Udo di Fabio in einem Rechtsgutachten für die Bayerische Staatsregierung .„Das Grundgesetz setzt die Beherrschbarkeit der Staatsgrenzen und die Kontrolle über die auf dem Staatsgebiet befindlichen Personen voraus.“

1. In ihrem Interview mit dem „Mannheimer Morgen“ spricht sich Frauke Petry zuerst für eine strengere Überwachung der Deutschen Grenzen aus. Ich verweise auf Paragraf 18 Absatz 2 des Asylgesetzes, dieser besagt ganz klar: „Dem Ausländer ist die Einreise zu verweigern, wenn er aus einem sicheren Drittstaat einreist“. Ausserdem muss man wissen, dass die Schengen Regeln im Zuge der Flüchtlingskrise von mehreren Ländern ausser Kraft gesetzt wurden, nachdem die Sicherung der Aussengrenzen der EU zusammengebrochen waren. Originalton Petry: „ Wir brauchen umfassende Kontrollen, damit nicht weiter so viele unregistrierte Flüchtlinge über Österreich einreisen können“. Wieviele solcher Flüchtlinge sich hier aufhalten, weiss leider niemand.

2. Sie fährt fort mit dem Satz: „ Notfalls müssten Polizisten an der Grenze auch von der Schusswaffe Gebrauch machen. So steht es im Gesetz“. Wichtig ist der Satz: So steht es im Gesetz. Stimmt das? Ob und wie Bundesbeamte an der Grenze Waffen einsetzen können kann man im Gesetz zur Ausübung öffentlicher Gewalt durch Vollzugsbeamte des Bundes (UZwG) nachlesen, und zwar in den Paragrafen 10 und 11.
„ … darüber hinaus dürfen Schusswaffen gegen einzelne Personen eingesetzt werden, die sich der wiederholten Weisung, zu halten oder die Überprüfung ihrer Person oder der etwa mitgeführten Beförderungsmittel und Gegenstände zu dulden, durch die Flucht zu entziehen versuchen“. Wer sich weiter juristisch in Gesetzen informieren will: Sie heißen „Schusswaffengebrauch gegen Personen“ und „Schusswaffengebrauch im Grenzdienst“. Danach können Vollzugsbeamte im Grenzdienst Schusswaffen gegen Personen einsetzen.

3. Danach folgt der wohl wichtigste Satz, der in allen Aussagen von Politikern und den Medien unterschlagen wird. „Kein Polizist wolle auf einen Flüchtling schießen. Ich will das auch nicht“. Der Satz spiegelt also genau das Gegenteil aller Behauptungen wieder.
Weiter geht es mit: „Aber zur Ultima Ratio (d.h. allerletzte Möglichkeit) gehört der Einsatz von Waffengewalt. Entscheidend sei, dass es nicht so weit komme“. Also wieder das Gegenteil!

Meine Meinung: Man kann den Menschen die Wahrheit zumuten. Thomas Mann sagte einmal: Eine schmerzliche Wahrheit ist besser als eine Lüge.

Quelle: http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/gr…

Bargeld abschaffen? 

Abschaffung des Bargeldes – Ein weiteres Puzzlestück zur Etablierung der Neuen Weltordnung
Bargeld bedeutet persönliche, wirtschaftliche und finanzielle Freiheit.

Durch die Abschaffung des Bargeldes kann das System absolute Kontrolle über Menschen und Unternehmen ausüben.

Das System könnte dann letztendlich bestimmen wer was kauft oder unliebsame Menschen per Knopfdruck vom Wirtschaftssystem ausschließen.
Das System könnte jeden Kauf und Transaktion bespitzeln. 

Außerdem könnte man die Menschen durch Negativzinsen (der gleichgewichtige Zins kann nicht negativ sein!) enteignen, 

ohne dass sie sich dagegen wehren könnten.
Hinzu kommt, dass man das kriminelle ungedeckte Papiergeldsystem noch mehr verschleiern könnte und auch das Bankensystem könnte man nicht mehr entlarven, die immer einen höheren Geldbestand angeben, als in Wirklichkeit vorhanden ist.
Momentan gibt es Überlegungen eine Bargeldobergrenze einzuführen, um Terrorismus (!) und Kriminalität (!) besser bekämpfen zu können.

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.kampf-gegen-den-terror-kommt-bargeld-obergrenze-von-5000-euro.4cd21585-9928-4417-92b8-b33e0b4a727e.html
Dem System geht es immer um unser Wohlergehen und unsere Sicherheit oder?
Schon vor diesem Vorschlag wurden die Menschen durch die Massenmedien auf ein Bargeldverbot vorbereitet.
„Debatte über Zahlungsmittel – Schafft das Bargeld ab!“

http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/debatte-ueber-zahlungsmittel-schafft-das-bargeld-ab/12868980.html
„Unpraktisch und unnötig – Schafft das Bargeld ab!“

http://www.n-tv.de/wirtschaft/kommentare/Schafft-das-Bargeld-ab-article15118996.html
„Bargeld abschaffen?“

http://www.wiwo.de/politik/deutschland/bargeld-abschaffen-woran-es-beim-bargeldlosen-bezahlen-hapert/11237558.html
Beim Kampf für die Freiheit ist es elementar, dass sich Menschen Kenntnisse in Ökonomie und Finanzen aneignen.
Wenn das nicht der Fall ist, dann ist man anfällig für radikale Ideologien.

Vielen fehlt es an einfachsten Kenntnissen, wie zum Beispiel Marktgesetzen, die mit Naturgesetzen gleichzusetzen sind.
Diese Menschen sind einfacher zu kontrollieren und deswegen ist es vom System nicht gewollt, dass es Schulfächer wie Ökonomie und Finanzen gibt.

Die Kunst der Heuchelei

Mit einer brisanten Analyse[1] belegt der Wissenschaftler Rico Albrecht vom unabhängigen Institut für Wirtschaftsforschung und Gesellschaftspolitik, WissensManufaktur.net, die zentrale Manipulation der deutschen Bevölkerung durch Missbrauch der Begrifflichkeiten „Flüchtlinge“ und „Hilfe“. Dabei spricht er bewusst von einer „Einwanderungs-“ und nicht von „Flüchtlingskrise“ und betont[2], dass all jene, die aus sicheren Drittstaaten oder Flüchtlingslagern gezielt nach Deutschland einwandern, nicht mehr auf der Flucht befinden. Denn niemand verfolgt diese Menschen durch die Türkei, Griechenland, Bulgarien, Serbien, Kroatien, Slowenien und Österreich bis hindurch nach Deutschland. Die Flucht war bereits im ersten sicheren Drittstaat beendet. Auch die Wissensmanufaktur nennt als Ursache für die Krise den bedingungslosen Einwanderungsaufruf von Angela Merkel, der vor allem in Afrika und Asien die Mobilisierung gewaltiger Menschenmassen zur Folge hatte. Auch die dafür notwendigen Voraussetzungen schuf die deutsche Staats- und Regierungsspitze ausnahmslos selbst. Dabei leistete nicht nur das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF), mit einem mehrsprachigen Werbevideo[3] und einer Mitteilung auf Twitter, in der die Aussetzung des Dublin-Verfahrens verkündet[4] wurde, wichtige Vorarbeit. Die Verantwortung dafür, dass allein in diesem Jahr fasst eine Million Menschen illegal in die Bundesrepublik einwandern konnten, ist auch den Floskeln hochgestellter Staatsvertreter geschuldet. So sagte[5] Joachim Gauck während eines Staatsbesuches in Indien: „Wir haben noch Platz in Deutschland“. Durch halbherzige Maßnahmen, die gleich mehrfach das Grundgesetz verletzten, schaffte die Bundesregierung schließlich vollendete Tatsachen. 
Die Wissensmanufaktur stellt zudem in Frage ob die Bundesregierung überhaupt jemals Willens war syrischen Kriegsflüchtlingen zu helfen oder ob es andere Beweggründe gab. Berücksichtigt man, dass die Hilfen des UN-Welternährungsprogramms in Syrien und der unmittelbaren Umgebung 2015 von umgerechnet rund 26,50 € monatlich pro Person auf nur noch 11,90 € gekürzt wurden, was zum Überleben nicht mehr genügt, hätte die Bundesrepublik Deutschland mit vergleichsweise kleinen Beträgen effiziente Hilfe leisten können. Denn mit einem Betrag von monatlich gerade mal 124 Millionen Euro, den man leicht über eine Sonderabgabe auf Rüstungsexporte aus den Gewinnen wesentlicher Kriegsprofiteure hätte generieren können, wäre die Versorgung aller syrischen Flüchtlinge in Heimatnähe möglich gewesen. Doch stattdessen werden Versorgung und beheizter Wohnraum in Deutschland nun jeden Monat mehrere Milliarden Euro kosten, was in dem Durcheinander auch viele ausnutzen, die weder Flüchtlinge noch Syrer sind. 
Die Syrer brauchen Schutz vor Terror und Krieg. Aber was bekommen sie? Integrationskurse im kalten Deutschland, für diejenigen, die den Weg dorthin überleben. Es kann dem medial-politischen Komplex in keiner Weise um humanitäre Hilfe gehen, denn durch Aufbau und Versorgung von Flüchtlingslagern in der Krisenregion oder einfach nur durch Aufhebung der Sanktionen gegen Syrien hätte man ein Vielfaches an Hilfe leisten können.
Querverweise:
[1] Schriftliche Analyse zur Einwanderungskrise, Rico Albrecht, Wissensmanufaktur, Institut für Wirtschaftsforschung und Gesellschaftspolitik

http://www.wissensmanufaktur.net/einwanderungskrise
[2] Videoquelle: 

Vortrag, Rico Albrecht, Wissensmanufaktur, Institut für Wirtschaftsforschung und Gesellschaftspolitik, Thema: „Vernetzung – Was kann jeder Einzelne tun?“

[3] BAMF: Bilder und Videos – Das deutsche Asylverfahren

https://web.archive.org/web/20150914054146/http://www.bamf.de/SharedDocs/Videos/DE/BAMF/ablauf-asylverfahren.html
[4] BAMF: Tweet auf Twitter


[5] Aufruf von Joachim Gauck in Indien: „Wir haben noch Platz in Deutschland“

https://web.archive.org/web/20140208210150/http://www.welt.de/politik/ausland/article124661961/Gauck-lockt-Inder-Wir-haben-Platz-in-Deutschland.html
[6] Verfassungswidrige Einwanderung: Überblick über die Rechtslage

http://www.wissensmanufaktur.net/einwanderungskrise

Der Mensch als Waffe

Heute nur ein kurzer Beitrag

Say it loud and clear, idiots are welcome here

Die ultralinke Website rotefahne.eu schreibt:
„Wikileaks: Depeschen belegen , Flüchtlingskrise ist geostrategische Waffe.
„Refugees Welcome“ ist eine Marketinglosung zur Durchsetzung imperialistischer Geostrategie“.
http://rotefahne.eu/…/wikileaks-depeschen-belegen-fluechtl…/

Was unabhängige Medien schon lange bestätigt haben, scheint jetzt auch den Ersten Sozis klar zu werden, dass sie nämlich nur nützliche Idioten der Eliten sind.

Die Flüchtlingskrise ist eine von verschiedenen Geheimdiensten und NGOs gelenkte Operation, an der sie Milliarden verdienen.
http://info.kopp-verlag.de/…/wie-das-big-money-die-migratio…

Die Menschen werden gezielt mit unrealistischen Versprechen gelockt und es werden mehrere Tausend Euro abkassiert, obwohl in den meisten Fällen ein normaler Reiseweg nur einen Bruchteil kosten würde.

Ein geostrategisches Ziel ist es Syrien gezielt zu entvölkern, um die Regierung von Assad zu schwächen.
https://deutsch.rt.com/…/35254-assange-wikileaks-vorliegen…/

Victor Orban ist momentan einer der Wenigen Politiker in Europa, der nicht seinen Verstand verloren hat.
Er beschuldigt sogar George Soros (Milliardär der verschiedene NGOs finanziert, unter anderem welche die Revolutionen inszenieren) persönlich für die Flüchtlingskrise mitverantwortlich zu sein.
http://www.welt.de/…/Orban-gibt-Soros-Mitschuld-an-Fluechtl…

Ich poste in der letzten Zeit viel über die Flüchtlingskrise.
Der Grund dafür ist aber nicht, dass ich durch die Flüchtlingskrise radikalisiert wurde, sondern weil die Flüchtlingskrise perfekt dazu geeignet ist, um aufzuzeigen, wie satanisch, verlogen und von Grund auf böse das BRD System und das NWO System ist.

Natürlich sollte man die Einzelschicksale dahinter nicht vergessen, aber ich denke, dass die echten Flüchtlingen auch wissen wollen, warum sie wie Schachfiguren umher geschoben werden.

„Der Mensch als Waffe“ weiterlesen